Ja, der Name geht nicht ganz leicht über die Lippen. Der Kinderladen Amtomokarasachmo besteht seit 1979 und wurde nach den Anfangsbuchstaben der Gründungskinder benannt. Der Laden befindet sich im Bayerischen Viertel im Berliner Stadtteil Schöneberg und bietet Platz für 15 Kinder in einer altersgemischten Gruppe zwischen 1 und 6 Jahren.

 

Die Kinder werden von zwei sehr engagierten, qualifizierten Erzieherinnen betreut und angeleitet. Sie arbeiten Montessori- und projektorientiert.

Aktuell

Wir haben jetzt doch wieder einen freien Platz ab Oktober 2016 für ein Kind ab 2 Jahren. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch gerne per Telefon oder kommt vorbei!

 

Wir suchen für die Zeit ab September 2016 nach einer FSJlerin bzw. nach einem FSJler. Ein Praktikum kann man auch bei uns machen. Meldet Euch, wenn ihr mehr erfahren wollt.

 

 

Abläufe

Durch klare Tages-, Wochen- und Jahresabläufe gewinnen die Kinder Sicherheit

 

Um 8 Uhr öffnet der Kinderladen Amtomokarasachmo. Wenn alle Kinder da sind, beginnt der Tag gegen halb zehn Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück. Wie bei allen Mahlzeiten legen wir hier Wert auf eine ausgewogene, vielseitige Ernährung mit viel frischem Obst und Gemüse aus Bioanbau.

 

Nach dem Frühstück versammeln sich alle zum Stuhlkreis und der Tag wird besprochen. Es werden Fingerspiele geübt und Lieder gesungen. Manchmal wird dazu mit Orff'schen Instrumente musiziert. Anschließend arbeiten die Kinder am gerade aktuellen Projekt, basteln oder malen, manchmal wird auch ein Kuchen gebacken oder gemeinsam gekocht.

 

Nach dem Mittagessen schlafen die kleineren Kinder. Die Größeren haben Zeit zum Spielen und Kuscheln oder bekommen etwas vorgelesen.

 

Jeden Donnerstag gehen die großen Kinder zum Turnen.

 

Die Vorschulkinder üben dienstags gezielt Fertigkeiten, die ihnen den Schulstart erleichtern: Sie lernen bestimmte Maltechniken, üben sich darin, Formen zu erkennen und nähern sich auf spielerische Weise dem Umgang mit Buchstaben und Zahlen.

 

Nach einer Zwischenmahlzeit können die Kinder ab 15:45 Uhr abgeholt werden.

 

Auch im Verlauf eines Jahres gibt es regelmäßige Ereignisse: Wir basteln für Ostern und Weihnachten, feiern ein Faschings- und ein Laternenfest und lassen natürlich alle Geburtstagskinder hochleben. Außerdem fahren die Kinder und Erzieherinnen einmal im Jahr auf Kinderreise.

Mitmachen und Mitbestimmen

Im Kinderladen entstehen engere und vertrautere Bindungen als in öffentlichen Kindertagesstätten.
 

Wir sind eine so genannte "Eikita", eine Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte. Das heißt, die Eltern und die Erzieherinnen treffen sich regelmäßig zu Elternabenden und besprechen die anstehenden Vorhaben, Projekte oder auch Probleme.

 

Die Eltern sorgen außerdem abwechselnd für das Mittagessen, wechseln die Wäsche, renovieren und tauschen auch mal den Spielsand im Hinterhof aus.

 

Alle Eltern haben einen Schlüssel.

 

Durch die aktive Beteiligung der Eltern entsteht eine Gemeinschaft, die sich auch auf die Kinder überträgt und die in dieser Form in "normalen" Kindergärten nicht zu finden ist.

Gemeinnütziger Verein

Wir sind ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Eltern, deren Kinder in unserem Laden betreut werden, sind automatisch Mitglied des Vereins. Unsere Vereinssatzung kann im Laden eingesehen werden.

Jedes Jahr wird ein neuer Vorstand gewählt, der sich um die finanzielle und organisatorische Verwaltung des Kinderladens kümmert.

Wir werden als Eltern-Initiativ-Kindertagesstätte nach dem
Gutscheinverfahren der Bezirksämter finanziert. Daher richten sich die Beiträgen der Eltern ausschließlich nach dem KitaKostenBeteiligungsgesetz (KTBG).

 

Nähere Informationen dazu sind auf den Seiten des Berliner Senats zu finden:

 

http://www.berlin.de/sen/jugend/familie-und-kinder/kindertagesbetreuung/

 

Auch der DAKS, unser Dachverband der Berliner Kinder- und Schülerläden, hat viele nützliche Informationen:

 

http://www.daks-berlin.de/

http://www.kitagutschein-berlin.de/

 

Lage und Ausstattung

In und um den Kinderladen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich selbst und die Umwelt zu erleben. Der Kinderladen befindet sich in Berlin-Schöneberg in der Salzburger Straße 7,  neben einem Friseurgeschäft und gegenüber dem Café Tomasa. Es ist die einzige Einrichtung dieser Art zwischen dem Bayerischem Platz und dem Rathaus Schöneberg.

 

Nicht weit entfernt liegen der Lassen-Park, der Wartburg-Park und der Volkspark Schöneberg. Rundherum gibt es außerdem mehrere große Spielplätze.

 

Der Kinderladen selbst ist etwa 120 Quadratmeter groß und besteht aus einem Spielzimmer mit Hochebene und Sprossenwand, einem Raum zum Basteln und Essen, einem Kuschelzimmer und einer Küche. Im Hinterhof gibt es darüber hinaus noch einen großen Sandkasten. Im Sommer können die Kinder hier im Schatten einer großen Kastanie spielen, Mittag essen und mit verschiedenen Dreirädern und Kettcars herumfahren.

 

Hier geht es zum Stadtplan

Druckversion Druckversion | Sitemap
© EKT Amtomokarasachmo e.V.